Zwingendes Software Update auf Poly (vormals Polycom) Systeme

Kilchenmann Kilchenmann, 18 Dezember 2019

Poly_Microsoft_DeviceRegistration_OAut2.0

Bis 15. Januar 2020 müssen diverse Poly und Polycom Systeme mit der letzen verfügbaren Hersteller Software aktualisiert sein. Falls nicht, werden sich die Systeme nicht länger am Server anmelden können.


Microsoft Änderung für die Registration von 3rd Part Produkten in der Cloud.

Microsoft ändert zum 15. Januar 2020 ihre Voraussetzungen für die Registrierung von Partner Systemen auf denen kein Microsoft Betriebssystem installiert ist. Um die Sicherheit der Anwender zu erhöhen müssen alle Systeme die an der Microsoft Azure Cloud registriert werden das OAuth 2.0 Autorisierungsprotokoll mit der Drittanwender (Hersteller) ID unterstützen.

Es müssen folgende Zwei Punkte ausgeführt werden, um weiterhin Polycom Systeme direkt am Microsoft Server registrieren zu können.:

  1. In der Azure Cloud muss der Administrator eine Unternehmensweite Zustimmung geben, um nicht Microsoft Systeme registrieren zu können.

  2. Ein Software Update der Poly Systeme muss gemacht werden, um das neue Authentifikationsverfahren zu unterstützen.

Betroffene Systeme

  • Trio 8800 sowie Trio 8500
  • Real Presence Group Serie (310, 500 und 700)
  • CX5500
  • VVX Telefone

Update Deadline 

Diese Systeme müssen bis 15 Januar mit der letzten Verfügbaren Hersteller Software aktualisiert werden. Für die Aktualisierung der Poly Group Serie setzt der Hersteller einen gültigen Wartungsvertrag voraus.

Gerne Unterstützen wir sie bei der Aktualisierung.

Downloads

Microsoft Technical Advisory - 137008

Poly Software

Group Series 
Trio, VVX und CX 5500 Systeme

Nicht betroffen

Kunden die einen eigenen Microsoft Server betreiben sind davon nicht betroffen.

< Zurück

KOMMENTAR hinterlassen